Fruehsonne.de

Community - Forum / globaler Erfahrungsaustausch
Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Juli 2024, 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 11. Februar 2023, 16:11 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
_______________________ZEICHEN DER ZEIT_______________________

Wer sich erinnert an den Trauerzug anlässlich der Beerdigung von Königin Elisabeth in England, hört sicher noch das dominierende und unveränderliche Trommeln, welches weit herum hörbar alle Trauergäste begleitete und eiserne Taktschritte abverlangte.
Da wurde ein absolut gültiges, seit Jahrhunderten überliefertes Trauerritual durchgeführt, welches kein Abweichen nach links oder rechts duldete.
Ein ähnliches Procedere wird offensichtlich innerhalb vieler Staaten, vor allem der westlichen Wirtschaftsmächte durchgeführt.
Seit Jahrhunderten, ja sogar Jahrtausenden wird auf der Erde anfangs in lokalem Rahmen, zunehmend mit sich ständig erweiternden Wirkungskreisen, ein Procedere der Macht und säkularen Denkens mit erstaunlich konsequenter Taktik umgesetzt - dahinter steckt offensichtlich eine Art Plan und Programm oder System mit genauen Anweisungen für jede Zeitepoche.

In diesem Zusammenhang zeigt
Kurt Piesslinger aus Österreich, seines Zeichens Pastor und Historiker in Personalunion, mit Lebenserfahrung
Zusammenhänge auf, die aufhorchen lassen und vielen zu einem Aha-Erlebnis verhelfen können.

Für die Ausbildung auf theologischer Ebene war in der ehemaligen Organisation mit Sitz in Beilstein sehr wohl ein gewisses Personalpotential vorhanden, welches für geistliche AHA-Erlebnisse hätte sorgen können.
Dennoch konzentrierte man sich einseitig auf das Erlernen einiger handwerklicher Berufe. Doch ein gut erzogener Berufsfachmann erfüllt nicht die Anforderungen an einen selbständigen Missionar, der aus Liebe zu unwissenden Menschen seine Komfortzone verlässt und auch fähig ist, in einem fremden Land eigenständig und mit allen nötigen Werkzeugen beruflicher und geistlicher Ausbildung eine Missionsstation zu gründen.
So wurde das gesunde Heranwachsen einer ganzen Generation von verheissungsvollen Hoffnungsträgern/Innen den sichtbaren, säkularen Interessen der Mission geopfert - ihre einmaligen von Gott gegebenen Chancen in der Jugend durch Irreführung und geistlichen Betrug nutzlos verheizt.

Für die wahre, allumfassende BIBLISCHE LEHRE investierte man bewusst wenig bis überhaupt keine Zeit. Die Menschen wurden zur Unselbständigkeit hergezogen, konnten somit nur auf Befehle der Mission etwas unternehmen oder handeln.
Viele spürten mehr oder weniger, dass ihr Leben ohne lebensspendende LEHRE im Lauf des Älterwerdens immer mehr dazu neigte, sinnlos zu werden, weil ihr Entwicklungspotential bei Leitungspersonen nicht erwünscht war.
Wen wundert’s da, dass viele der Hausgenossen und Leviten unter diesen Umständen zunehmend unter einer INNEREN LEERE zu leiden begannen?
Dies hier sei nur am Rande vermerkt.

Infolge einer technischen Umstellung nach dem Hochladen dieses Beitrags mussten die ursprünglichen Links durch solche auf Youtube ersetzt werden.
Bitte lasst euch nicht stören oder beirren durch die am Anfang geschalteten Werbungen:


Rückblick und Ausblick 02/2023
https://www.youtube.com/watch?v=qyaKbReJWSY

Der Endzeitfahrplan
https://www.youtube.com/watch?v=nFZpLrKOrts

Gottes Gerechtigkeit auf dem Prüfstand - Das Problem mit der Hölle (5/5)
https://www.youtube.com/watch?v=fk5jCmW41Gw

Das Ende aller Kriege - Die Ewigkeit beginnt (4/5)
https://www.youtube.com/watch?v=htXRdzDcaYs

Das Millennium - 1000 Jahre Frieden!
https://www.youtube.com/watch?v=QAC3QrjztjA

Aha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 12. März 2023, 12:14 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
„Da ist der Wurm drin!“

Die Welt erlebt eine nie dagewesene INSEKTEN-PROPAGANDA durch Leitmedien und Prominente - Schauspieler und Regierungsvertreter usw. -
die den breiten Massen auf der Erde weismachen wollen,
- dass Insekten- & Würmer- Substanzen AB SOFORT in jeder Form ebenso geschmackvoll wie gesundheitsfördernd seien
und
- die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung dadurch in Zukunft gesichert sei.


Wertvolle Proteine für den menschlichen Körper seien in vielen Insekten reichlich vorhanden
und
- Insekten seien "essbar"! - wird ebenso plump wie flächendeckend behauptet . . . laut Analysen . . .
und wissenschaftlichen Untersuchungen . . .

Die Frage sei erlaubt: Wer steckt oder versteckt sich denn hinter der sogenannten allwissenden Wissenschaft, welche für alle Probleme eine Erklärung, ja sogar Lösungen zu haben vorgibt?

Welche Gesundheitsinstitutionen in welchem Land auch immer
verfügen über die notwendigen universalen Kenntnisse und eine LEGALE Autorität,
um definieren zu dürfen, was "essbar" ist?
Oder geht es dabei nur darum, zu definieren, was "kaubar" ist, also mit menschlichen Zähnen zerquetscht werden kann?

Ist der Verzehr von Insekten wirklich gesund? Gibt es darüber langjährige Studien?
Oder wird einfach aus lauter Unwissenheit und Frechheit in der EU ein Mal mehr eine Hypothese in den Raum gestellt, worin die Weltbewohner durch die CORONA- Impfstoff-Versprechungen bereits über einschlägige Erfahrung verfügen?
Aussen fix und innen nix! Notzulassungen zur Norm erklären - nein danke!

Woher stammt die Wissenschaft der Rebellion? Welchen geistigen Ursprung hat sie?

Und warum hat Insekten-Verzehr etwas mit meiner Identität zu tun?

In diesem Vortrag (Dauer 105 Min.) „Da ist der Wurm drin!“ zeigt Nicola Taubert Hintergründe und Gefahren auf, die ein Verzehr von Insekten mit sich bringt und gibt Einblicke in die seit Jahrtausenden gesündeste Ernährungsform.
Ein sehr informativer, aufdeckender und deshalb wichtiger Vortrag für jeden Menschen!

Aha

Vortrag:
https://defacto.media/2023/03/05/da-ist-der-wurm-drin/

Wer Info-Visitenkarten zum verteilen in der Nachbarschaft oder wo auch immer bestellen möchte, kann dies unter folgendem Link machen:
https://lebensblatt.org/Da-ist-der-Wurm-drin-I-Visitenkarte

Oder den Infokanal abonnieren:
https://t.me/Lebensblatt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 16. April 2023, 17:48 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
PRÄVENTION IST BESSER ALS FRUSTRATION

Der aus dem Lateinischen abstammende Begriff “Frustration” von “frustra” bzw. “frustratio”, bedeutet “vergeblich” und meint genau genommen, getäuscht und enttäuscht zu werden, während man fest darauf vertraut, dass die Lösung eines z.B. körperlichen Problems ganz sicher erwartet werden kann.

Millionen von Menschen gehen heute zum Arzt mit der Erwartung nach schneller Heilung. Medikamente als Symptombekämpfer an Stelle von Ursachen- Forschung und - beseitigung werden fast weltumspannend als alternativloser Weg empfohlen.

Doch wie viele Menschen erleben große Frustration, wenn die vorwiegend pharmazeutische Behandlung ihrer Leiden nicht zum gewünschten Ziel führt?

Durch vernünftige und gezielte Präventionsmassnahmen könnte viel Frust vermieden werden.
Ein Konzept, das von Vertretern der Schulmedizin, gesteuert von der Pharmaindustrie, sichtbar am Verschwinden ist.

Dieser Vortrag (126 Min.) kann dabei helfen, rechtzeitig die Weichen zu einem gesünderen Leben zu stellen.

Aha

Link:
https://defacto.media/2023/04/14/praevention-oder-frustration/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. November 2023, 12:50 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Rückblick und Ausblick
UND JETZT?

Wie wenn das nicht genug gewesen wäre mit der Annektion der Insel Krim, den Naturkatastrophen auch in Deutschland, und dem andauernden Krieg in der Ukraine, der bereits an die Türe der EU klopft, entstand sozusagen aus dem Nichts der Konflikt zwischen Israel und dem Gazastreifen. Doch dieser hat ein Ausbreitungspotential ungeahnten Ausmasses. Die Schutzmächte beider Seiten sind WELTMÄCHTE und darum hört man bereits auch das Wort WELTKRIEG.

Überraschend - unerwartet. Wirklich?
Ein früherer US-Präsident, dessen Name ich vergessen habe, hat sinngemäss folgende Aussage gemacht:
In der Politik geschieht nichts zufällig, alles ist geplant. Und sollte doch einmal etwas zufällig geschehen, so war auch das geplant.

Und jetzt erscheinen unzählige Berichterstatter, auch in den Sozialmedien - echte und solche mit Fakenews und Videos - und viele Menschen zerbrechen sich den Kopf, welchen Verlauf die Weltgeschichte wohl einschlagen wird.
Bekanntlich ist das erste Kriegsopfer immer die Wahrheit, und dann folgen die vielen Anderen.

Wir sind froh, dass der Historiker und Theologe Kurt Piesslinger sich letzten Monat, im Oktober 23 aufgerafft hat, um die aktuellen Geschehnisse aus der Sicht biblischer Aussagen zu beleuchten.

Menschen, die überhaupt nichts wissen, dass die Prophetie der Bibel unter anderem auch einen umfangreichen Blick wirft auf politische und kirchliche Merkmale im Zusammenhang mit der Frage, wie lange so eine Welt noch lebensfähig ist - für diese ist die Einstufung der heutigen Probleme und geopolitischen Geschehnisse extrem schwierig.
Andrerseits war einer kürzlichen Umfrage zu entnehmen, dass 40% der Bevölkerung eines EU-Landes überhaupt keine Nachrichten mehr hören wollen.

Der folgende Vortrag, gut verständlich und reich an echten, hilfreichen Informationen, ist empfehlenswert.

Aha

Link: Israel: Zeitenwende - Oktober 2023
https://www.youtube.com/watch?v=mVYeU6f2h9Y


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 7. November 2023, 23:01 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
DER LETZTE WELTKRIEG?
UND GIBT ES EINEN AUSWEG?

Hört man das Wort WELTKRIEG, dann wird vor allem im Westen ein heiliges Tabu aufgewirbelt,
von dem man seit dem 2. Weltkrieg nichts mehr wissen wollte. Denn NIE WIEDER KRIEG! daran wollte man glauben können. Das war die Lehre schon aus dem 1. Weltkrieg - aber der zweite wurde bereits geplant. Also die Staatenherrscher haben nichts gelernt. Und alle, die ihnen gehorsam waren, auch nicht.
Die gegenwärtigen Ereignisse lassen uns ermessen, wie überraschend innert kürzester Zeit Konflikte auftauchen können mit anfänglich lokalen Folgen.
Doch innerhalb von 3-4 Wochen reisten viele Präsidenten und Staatsführer nach Israel, um Sympathie zu bekunden.
Gleichzeitig kristallisiert sich auch der Anti-Block herausmit dem Plan: Israel muss eliminiert werden.
Diese weltweiten Konflikte sagt die Bibel klipp und klar voraus.
Schlussendlich sieht man wie bei fast allen Kriegen:
Es geht um religiöse Glaubens-Meinungen betreffend Israel - Palästinenser - Hamas - Iran - arabische Welt - Libanon - Syrien - Europa - Amerika - Russland - China.
Alle Grossmächte werden auf die eine oder andere Art mit in diesen Konflikt gezogen und ergreifen für die eine oder andere Seite Partei. Was wiederum zu neuen Auseinandersetzungen führt.

ASi organisiert seit Jahren Konferenzen und lädt dazu eine ganze Anzahl Redner ein.
Eines der Themen war das eingangs erwähnte. Darin enthalten sind auch verwandte Themen und die Frage nach Ursachen und Wirkungen.
Der Inhalt mag für einige neu sein, noch nie gehört. Jeder noch lebende Mensch ist auf dem Weg und Gott ruft ihn dadurch, indem er bei ihm an die Herzenstüre klopft oder er durch eine Botschaft angesprochen wird.
Ja, der grossartige Spätregen aus Südafrika ist mit dem Fall seiner Niederlassungen in Deutschland zum Opfer des Feindes geworden.
Doch der Spätregen, wie in der Bibel vorausgesagt, wird deswegen nicht ausbleiben.
Er wird kommen für alle, die ihn erwarten!

Link: Der letzte Weltkrieg und der einzige Ausweg

Dieser Vortrag ist eingebettet in ein längeres Konferenzmeeting.
Wer ausschliesslich den Vortrag hören möchte, der findet diesen ab zirka Minute 59 - 120

https://www.youtube.com/watch?v=nIjwPYe327M


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2023, 12:41 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Israel und die Hamas, Zionisten gegen Islam - ein Heiliger Krieg?

Dieser Konflikt, der Medienberichten zufolge am 7. Oktober 2023 begann, ist das die Wahrheit?
Die ganze Wahrheit und nur Wahrheit?

Geboren wurde ich in eine lutherische Kirche.
Kennengelernt habe ich diverse Freikirchen.
In einigen war die Endzeit kein Thema, andere sagten, das Thema sei zu kompliziert. Sich damit zu befassen, bringe nur Unruhe in die Gemeinde.
Andere haben die Endzeit zum Hauptthema gemacht, in der Hoffnung, dass visuelle Präsentation apokalyptischer Szenarien viele Bekehrungen bewirken könnte.

Und noch andere haben Gott als einen strengen, unnachgiebigen Herrscher präsentiert, zusammen mit menschlichen Drohungen:
Wenn du nicht genau dies oder das tust, dann erwartet dich eine gnadenlose Strafe. Und zwar schon in diesem Leben.
Ähnlich wie im Wehrdienst. Absoluter Gehorsam ohne zu bedenken, dass es nicht nur richtige Befehle gibt, sondern auch solche aus narzisstischen Beweggründen von Offizieren aller Grade und aus Machtwahn.

Diesem System begegnet man leider sehr oft in Freikirchen. Freiheit durch ultimativ auszuführende Befehle. Vor dem Betreten des Versammlungsraumes bitte den eigenen Verstand an der Garderobe abgeben!

In unserer Familie war der neu entstandene Staat Israel ein beherrschendes Thema, obwohl wir Kinder keine Ahnung hatten, worum es dabei ging.
Die Lage wurde in etwa so erklärt:
Gott sollte, vor allem nach der Gründung des jüdischen Staates im Jahr 1948, alle Israeliten als Volk in dem Gebiet, das Gott Abraham versprach, wieder zusammenführen. Damit wurde die Endzeit begründet.
Und damit wurde auch suggeriert, dass das ganze Volk Israel des Alten Bundes mit dem Volk Gottes im Zeitalter des Neuen Bundes, d.h. nach der Tötung und Auferstehung Jesu in seinem Land, automatisch identisch sei.
Eine neue Statistik zeigt, dass nur 0.5% der jüdischen Bevölkerung an Jesus als ihren einzigen Retter und Gott glaubt.
Auch in der zerstörten(*) Spätregen-Mission fand dieser falsche Glaube ein zunehmendes Interesse. Viele wollten nicht nur das Land sehen, wo Jesus Christus wirkte, sondern solidarisierten sich pauschal mit den in Israel lebenden Juden.
(* durch Sünden der Leiter und das Schweigen der Mittäter wie auch Mitwisser)

Schon vor Jahrzehnten begann ein Reisetrend: Israel zu besuchen und in einem Kibbuz einige Monate zu arbeiten, das war praktisch ein MUSS, das war der Ausweis des "guten Christen", der mit geöffneten Augen durch diese Welt geht.

Für mich war es schockierend, langsam aber sicher festzustellen zu müssen, dass dieser "Israelglaube" auf fatalen Irrtümern basierte. Genau gesagt: Dieser Glaube ist möglich, wenn man die Bibel als Buch mit sieben Siegeln nur noch im Büchergestell stehen hat, oder aber wenn man Teile der Bibel in eine falsche Richtung interpretiert.

Wer sehnsüchtig nach einem neuen Tempel mit tierischen Opferritualen Ausschau hält, der leugnet damit, dass Jesus ein Mal als Opfer für die Sünde der Welt gestorben ist,
Von jenem Zeitpunkt an wurden keine Tiere mehr geopfert.
Denn die Abgrenzung im Heiligtum wurde geöffnet; der unzerreissbare Vorhang im Tempel, welcher das Allerheiligste abschirmt, wurde von oben, d.h. von Gott selber zerrissen.
Um nun nach rund 2000 Jahren wieder einen Tempel mit Tieropfern aufzubauen, ist aus biblischer Sicht einfach nur absurd. Doch scheint es, dass die allgemeine sogenannt christliche Szene damit kein Problem hat. Aber gemäss Bibel wird bis heute der neue geistliche Tempel durch diejenigen Menschen gebaut, welche Jesus, den Weg, die Wahrheit und das Leben gewählt haben und Ihm nachfolgen.

Die Sendung What’s Up Prof? erleuchtet dieses Thema mit der Bibel in der Hand, und auf Grund historischer Geschehnisse und Dokumente.

Aha

LINK:
https://www.youtube.com/watch?v=AblIjbKtZzA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 4. Dezember 2023, 16:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Update: Ukraine Konflikt - Zeitgeschehen + Bibel

Historiker Piesslinger spricht darüber

So sehr man das schätzte
und je mehr auch der letzte normal denkende Mensch dies wünschte,
desto mehr führen egoistische & utopische Vorstellungen & Wünsche in die Irre
und umso klarer zeigen die jetzigen Konflikte in der Ukraine
(abgesehen von einer weltweit vorhandenen Menge geopolitischer Auseinandersetzungen & Kriege)

ja, sie zeigen der ganzen Welt über alle Medienkanäle, dass nicht nur der Friede auf der Erde ständig an Boden verliert,
sondern der Weltbevölkerung folgendes Szenario bevorsteht:

Die Welt, weil sie nicht den Frieden anstrebt, sondern den Tod liebt, ja diese Welt samt ihren Machthabern läuft Gefahr, sich selbst entweder teilweise oder sogar vollends zu zerstören!

Aha

Der LINK

https://www.youtube.com/watch?v=CSbf1fjyMKA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2023, 21:02 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Vergangenheit oder Zukunft

Die vergangenen Jahrzehnte nach Beendigung des 2. Weltkrieges liess eine dynamische Hoffnung auf einen überall herrschenden Frieden in Ländern und unter Völkern aufspriessen.
Obwohl da und dort immer wieder Konflikte aufbrachen. Doch solang diese ausserhalb von Europa irgendwo auf einem andern Kontinent lagen, konnte man doch mit gewissem Recht versuchen, diese zu ignorieren oder zumindest auf Besserung zu hoffen.

Heute aber präsentiert sich die Lage so, dass sich mancher echt die Frage stellt, wie dann die Zukunft in der Praxis aussehen werde.
Eltern zum Beispiel versuchen sich die Bedingungen vorzustellen, die das Leben ihrer Kinder in 20 oder 30 Jahren auf der Erde prägen werden.

Werfen wir einen Blick zurück auf den Beginn des Lebens auf Erde, so war da keine Rede von Tod, welcher jetzt über alle Menschen kommt, früher oder später. Jeder menschliche Plan, sei er noch so genial und hoffnungsvoll, endet eines Tages wieder.
Und die neue Generation sieht die Welt wieder mit anderen Augen, bis auch ihre Pläne eines Tages wieder zu Ende gehen.

Obwohl oder gerade wegen der jetzigen grossen Krisen - sei es Corona - Ukraine - oder Israel - nebst geschätzten 100 weiteren Brandherden, worüber die Medien schweigen - kann eine Rückerinnerung, nämlich wie alles begann, eine aufschlussreiche Perspektive und Hoffnung entfalten, die für das Leben und Überleben tragend und darum entscheidend sein werden.

Denn die Bibel redet an vielen Stellen davon, dass Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen wird, die von perfekter Gerechtigkeit und Harmonie erfüllt sein werden. Den dortigen Bewohnern wird das Wort oder besser gesagt der reale »Tod« unbekannt sein. Dort gibt es nur eine Variante: Ewiges Leben!

Um dieses zu erreichen - dafür hat Jesus Sein Leben auf dieser Erde nach dem Plan Gottes hingegeben, um jedem Menschen die Möglichkeit anzubieten, auf den Grundlagen der Bibel an Ihn, den Erlöser, zu glauben, und dadurch dieses ewige Leben zu erben.

Das ist ein derartig gewaltiger Gedanke, eine derartig gewaltige Hoffnung und Zukunftsschau, die mich beim Nachdenken darüber immer wieder schier vom Hocker haut.
Für meinen menschlichen Verstand schlichtweg unvorstellbar - aber trotzdem wahr!

Aha

Der LINK

https://www.youtube.com/watch?v=XCp1FNWRDlc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2023, 22:51 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Noch einmal: Was passiert im Nahen Osten?
Was für eine Rolle spielt die Bevölkerung, bzw. der Staat Israel?

Hängt jetzt der zukünftige Verlauf der Weltgeschichte zu 100% von einem Sieg des Staates Israel über Hamas und alle andern feindlich gesinnten Länder ab?

Dann müsste Israel diesen Konflikt mit der Hamas und allen Feinden in jedem Fall gewinnen.

Und darnach würde dann der geplante Tempel gebaut, wie von so vielen Kirchen proklamiert wird.
Und dann würden dort wieder Tieropfer dargebracht.
Und in der Hälfte einer Zeitspanne von 7 Jahren würde sich dann der Antichrist in diesen Tempel setzen und die Opfer wieder aufheben.
Und dann würde Jesus wiederkommen.

Erfüllen sich jetzt also eine ganze Reihe alttestamentlicher Prophezeiungen, die einerseits
- für die damalige israelitische Bevölkerung aufgeschrieben wurden?

Oder gelten andrerseits eine Anzahl der damaligen Prophezeiungen für das heutige geistliche, Israel. Damit sind alle Gläubigen weltweit - Heiden und Juden - gemeint, die im Neuen Bund an Gott und an Seinen wiederkommenden Messias glauben.

Und jetzt drängt sich die grosse Frage auf:
Was passiert, wenn der Staat Israel den aktuellen Konflikt nicht zu seinen Gunsten entscheiden kann oder einen falschen Frieden, organisiert und durchgesetzt von weltlichen Machthabern, akzeptieren muss?

Sollte das wirklich passieren, wird dann nicht das menschlich-religiöse Konstrukt einstürzen, das sich auf Fehlinterpretationen alttestamentlicher Voraussagen beruft?

Und was für fatale Folgen hätte das für den Glauben vieler Kirchen, die sich bedingungslos auf die Seite des Staates Israel stellen? Und sich in dieser Sache geirrt haben könnten.

Auch die Spätregen-Mission proklamierte das Zeitalter des verheissenen Spätregens. Und betrachtete sich selbst als entscheidende Anführerin und Auserkorene in diesem endzeitlichen Prozess.
Und was geschah wegen ihrem Hochmut und ihren verborgenen Sünden?
Antwort: In diesem Forum mussten leider viele unschöne Dinge durch die Medien wie auch ehemalige Mitglieder ans Licht gebracht werden. Die Gesetzlosen versuchten sich mit allen Mitteln zu wehren. Doch was der Mensch sät, wird Folgen haben. Und diese Folgen zeigten sich im Zusammenbruch eines äusserlich fromm erscheinenden Gebildes. Und in der Erschütterung des Glaubens vieler aufrichtiger Menschen.

Entscheidend ist, dass der Mensch mit Gott im Reinen ist, Liebe übt und von Gott und Seinem Wort beständig lernt und so auf den rechten Weg geleitet wird.

Die Bibel warnt an vielen Stellen vor Verführern und Irrtümern. So auch in 1. Joh. Kap. 2:

18 Kinder, es ist die letzte Stunde! Und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind nun viele Antichristen geworden; daran erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist.
19 Sie sind von uns ausgegangen, aber sie waren nicht von uns; denn wenn sie von uns gewesen wären, so wären sie bei uns geblieben. Aber es sollte offenbar werden, dass nicht alle von uns sind.
20 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisset alles.
21 Ich habe euch nicht geschrieben, als kenntet ihr die Wahrheit nicht, sondern weil ihr sie kennet und weil keine Lüge aus der Wahrheit kommt.
22 Wer ist der Lügner, wenn nicht der, welcher leugnet, dass Jesus der Christus sei? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet!
23 Wer den Sohn leugnet, der hat auch den Vater nicht; wer den Sohn bekennt, der hat auch den Vater.
24 Was ihr von Anfang an gehört habt, das bleibe in euch! Wenn in euch bleibt, was ihr von Anfang an gehört habt, so werdet auch ihr in dem Sohne und in dem Vater bleiben.
25 Und das ist die Verheissung, die er uns verheissen hat: das ewige Leben.
26 Solches habe ich euch geschrieben betreffs derer, die euch verführen.
27 Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr bedürfet nicht, dass euch jemand lehre; sondern so, wie euch die Salbung selbst über alles belehrt, ist es wahr und keine Lüge, und wie sie euch belehrt hat, so bleibet darin!
28 Und nun, Kindlein, bleibet in ihm, damit, wenn er erscheint, wir Freudigkeit haben und uns nicht schämen müssen vor ihm bei seiner Wiederkunft.
29 Wenn ihr wisset, dass er gerecht ist, so erkennet auch, dass jeder, der die Gerechtigkeit praktiziert, von Ihm geboren ist.

Weiter in 1. Joh. Kap. 3:

1. Joh. 3:4 Ein jeder, der Sünde praktiziert, übertritt das Gesetz, und Sünde ist Übertretung des Gesetzes.
5 Und ihr wisset, dass Er erschienen ist, um die Sünden wegzunehmen; und in Ihm ist keine Sünde.
6 Wer in Ihm bleibt, lebt nicht in Sünde; wer Sünde (plant +) praktiziert, hat Ihn nicht gesehen und nicht erkannt.
7 Kindlein, niemand verführe euch! Wer die Gerechtigkeit übt, der ist gerecht, gleichwie Er gerecht ist. Wer die Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang an.
8 Dazu ist der Sohn Gottes erschienen, dass er die Werke des Teufels zerstöre.
9 Keiner, der aus Gott geboren ist, praktiziert Sünde; denn Sein Same bleibt in ihm, und er kann nicht sündigen, weil er aus Gott geboren ist.
10 Daran sind die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels offenbar:
Wer nicht Gerechtigkeit übt, der ist nicht von Gott, ebenso wer seinen Bruder nicht liebt.

Aha

Der LINK

https://www.youtube.com/watch?v=5J-jCaHFriY


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Januar 2024, 20:58 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. April 2015, 11:22
Beiträge: 69
Was erwarten WIR vom Jahr 2024?
oder
Was ERWARTET UNS im 2024?

Die Jahreswende ist ein geeigneter Zeitpunkt, sich gewissen Fragen zu stellen. Mindestens für diejenigen mit etwas Realitätssinn und Unvoreingenommenheit.

Auch wer vom Urknall als Beginn des Lebens auf dieser Erde ausgeht und die Evolutionstheorie für wahr hält, kann sich ungeniert angesichts der Entwicklungen auf unserem Planeten mit Gedanken über möglicherweise eintretende Ereignisse des Kommenden Jahres auseinander setzen.

Man hat es sich zur Gewohnheit gemacht, beim Jahreswechsel die Mitmenschen mit allen erdenklich positiven Wünschen zu überschütten.

Da steht auf einer Karte eine ganze Auslegeordnung, was man sich alles wünschen kann.
Trifft das dann ein? Gibt es eine Garantie dafür?
Bestehen seriöse Gründe, dass sich all diese Wünsche ausgerechnet in diesem Jahr erfüllen?
Dürfen WIR das erwarten?

Soweit die aktive Seite des fortschrittlich denkenden Menschen, der entgegen anderer Fakten stur daran festhält, dass die Zukunft immer mit Wachstum und Erfolg einhergeht und so oder so immer besser und besser wird - Jahr für Jahr.

Aber auch die Gegenfrage hat ihre Berechtigung.
Gibt es Veranlagungen, Umstände, Krankheiten, Unfälle, Angriffe auf unser Leben, berufliche Veränderungen usw., die uns nicht nach unserer Meinung und unseren Wünschen fragen, sondern langsam oder plötzlich in unserem Leben aufstehen und sagen: Da bin ich! Wenn du kannst, löse das Problem!
Diese Umstände entwickeln sich vielfach ohne dass wir bewusst einen Beitrag dazu leisten und noch viel weniger uns das wünschen.
Und darum müssen wir uns der Frage stellen: WAS ERWARTET UNS?

Kurt Piesslinger spricht darüber.

Aha

Der LINK

https://www.youtube.com/watch?v=up3xrF99clU


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum