Fruehsonne.de

Community - Forum / globaler Erfahrungsaustausch
Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. August 2020, 04:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 22. Februar 2015, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 17:16
Beiträge: 258
Wir haben ein neues Forums-Mitglied und da hab ich bemerkt, dass wir die neuen Mitglieder gar nicht begrüßen.
Daher jetzt ein Herzliches Willkommen an Erna-Vera von meiner Wenigkeit :) .

Wär prima, hättet ihr Lust hier mitzuschreiben. Austausch geht nur im Dialog :-).

Schön, dass ihr hier seid,
herzlicher Gruß,
Anton


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 24. Februar 2015, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 20:15
Beiträge: 96
Anton hat geschrieben:
Wir haben ein neues Forums-Mitglied und da hab ich bemerkt, dass wir die neuen Mitglieder gar nicht begrüßen.
Daher jetzt ein Herzliches Willkommen an Erna-Vera und an Luke von meiner Wenigkeit :) .

Wär prima, hättet ihr Lust hier mitzuschreiben. Austausch geht nur im Dialog :-).

Schön, dass ihr hier seid,
herzlicher Gruß,
Anton
Mir ist auch aufgefallen, dass es viel mehr Mitglieder gibt, als hier schreiben. Ihr Lieben, macht doch alle mit. Jede Meinung und jeder Beitrag ist sehr wertvoll, EGAL aus welcher Perspektive geschrieben wird. Wir leben in einer Demokratie, in der zum Glück Meinungsfreiheit herrscht, und da darf jeder sagen, was er will. Und wer Angst hat „nicht schreiben zu können“ – jaaa solche Ängste gibt es – braucht wirklich nichts befürchten. Lieber „schlecht“ geschrieben, als gar nicht schreiben und schweigen! Wir sind doch eh anonym und niemand weiss, wer wir sind. Also, Ängste überwinden und ran an die Tastatur mit den Fingern ;-) .

Ähhh, ich glaube auch nicht, dass Jesus etwas dagegen hat, wenn wir uns hier austauschen, denn die Wahrheit macht frei, so haben wir es doch selbst in Spätregen gelernt, stimmt's? Je mehr schreiben, desto schöner und spannender ist es und umso lebendiger wird die ganze Diskussion. Und hier zu schreiben und seine Meinung zu äussern, ist wirklich befreiend. Für mich zumindest. Endlich kann ich sagen, was ich denke und meine gehorsamen, stillen Tage der Glaubenshauszeit sind längst verblasst. Juchuuuuu!

Mein Fazit: ich liebe dieses Forum, es hat mir persönlich sehr viel gebracht und durch unsere Beiträge wurde unendlich viel erreicht. Seit der Frage vor fünf Jahren in dem Gnadenkinder-Forum was die Spätregenmission ist, wurde ein Stein ins rollen gebracht, der ein Befreiungsschlag geworden ist. Uuuups, Spätregen musste zugeben, dass sie in vielen Bereichen über Jahrzehnte korrupt und weit weit weg vom „Willen des Herrn“ gehandelt haben. Entschuldigungsbriefe wurden verschickt, und es kam zu einem Gerichtsverfahren!

Endlich kommt die ganze Wahrheit ans Licht.

Durch uns!!!

Herzlich willkommen liebe Erna-Vera und lieber Luke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 4. März 2015, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 20:15
Beiträge: 96
Ihr lieben,

Sandra Maischberger hatte gestern Abend wieder Gäste, die aus Sekten ausgestiegen sind, als sie merkten, was sich hinter den Kulissen ihrer Glaubensgemeinschaften WIRKLICH abgespielt hat und wie sie belogen wurden. Sehr interessant. Beim Schauen der Sendung wurde ich natürlich wieder in meine eigen Glaubenshauszeit zurückversetzt und den Konflikt den ich hatte, als mir klar wurde wie wir in Spätregen durch Prophetie unterdrückt wurden, und ich mich von dieser Sekte los machen muss. Dieses Loslösen war psychisch ganz, ganz schwer!
Anschauen lohnt sich!

Das Muster ist übrigens IMMER das gleiche. Alle Sekten versprechen das Glück und den Himmel wenn man gehorsam und niedrig bleibt und nichts hinterfragt, und das Unglück und die Hölle wenn man sich dagegen auflehnt. Ein gängiges, einfaches Muster und völlig durchschaubar. Man tut so als vertraue man Gott und setzt in Wirklichkeit aber auf Anwälte und Geld, wie improrex heute geschrieben hat.

Auch ein typisches Sektenmuster ist, dass sie IMMER erzählen, dass SIE SELBST KEINE SEKTE SIND. So war es auch in Spätregen. „Wir“ waren selbstverständlich KEINE Sekte, sondern DIE Auserwählten des Herrn! Tausend andere Sekten und Gruppierungen behaupten das gleiche von sich, und somit ist klar, dass es nicht stimmt. Spätregen ist eine Sekte, die durch geistige Drohmittel GENAUSO Abhängig macht, wie alle anderen Sekten auch!

Viel Spaß beim Schauen und glaubt dem Spätregenvorstand bitte nicht, wenn sie weiterhin ihr frommes, niedriges Klischee von „wir-lassen-uns-vom-Herrn-lenken“ auftischen, in Wirklichkeit aber das Geld lieben und den Anwälten vertrauen.

Viele Grüße, Milky

Video: Die Psychotricks der Gurus: Glauben, Glück, Gehirnwäsche
03.03.15 | 74:00 Min. | Verfügbar bis 03.03.16

Ein Leben ohne Ängste oder die Aussicht auf göttliche Liebe: Was Sektengurus versprechen, klingt oft verlockend. Was passiert aber, wenn man sich von autoritären Lehren lossagt? Wie schwer sind der Ausstieg und die Rückkehr in den Alltag?

http://www.daserste.de/unterhaltung/tal ... e-100.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 16. März 2015, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 17:16
Beiträge: 258
Milkyway hat geschrieben:
Sandra Maischberger hatte gestern Abend wieder Gäste, die aus Sekten ausgestiegen sind, als sie merkten, was sich hinter den Kulissen ihrer Glaubensgemeinschaften WIRKLICH abgespielt hat und wie sie belogen wurden. Sehr interessant. Beim Schauen der Sendung wurde ich natürlich wieder in meine eigen Glaubenshauszeit zurückversetzt und den Konflikt den ich hatte, als mir klar wurde wie wir in Spätregen durch Prophetie unterdrückt wurden, und ich mich von dieser Sekte los machen muss. Dieses Loslösen war psychisch ganz, ganz schwer!
Anschauen lohnt sich!
Zu verrückt, wie sich unser Gehirn durch Konditionierung abrichten lassen kann. Das "Selberdenk-Verbot" funktioniert. Sektenführer haben wohl kein Verantwortungsgefühl. Da stimmt auch irgendetwas nicht in deren System.
Ihr Hauptziel, Abhängigkeiten durch Erniedrigungen und mit Angst vor Strafe zu schaffen, zerstört Persönlichkeiten und ihre gesunden Gehirnstrukturen / Funktionen.
Mich interessiert immer mehr, ob SR die Prophetie wohlwissend, dass es sie als direkte Verbindung zu Gott (wie sie sie darstellen) nicht gibt und demnach bewusst zur Manipulation einsetzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 17. März 2015, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 20:15
Beiträge: 96
Anton hat geschrieben:
Mich interessiert immer mehr, ob SR die Prophetie wohlwissend, dass es sie als direkte Verbindung zu Gott (wie sie sie darstellen) nicht gibt und demnach bewusst zur Manipulation einsetzen.
Oh das ist ein sehr interessanter aber auch heikler Punkt:
Zu meiner Glaubenshauszeit war ganz klar, dass die Prophetie die direkte Verbindung von und zu Gott ist. Da gab es überhaupt nichts zu rütteln. Inzwischen denke ich, dass es im Glaubenshaus immer mehr Menschen gibt, die ernsthafte Zweifel an der Prophetie haben, angesichts der Tatsache, dass es mehrfach Propheten gibt, die ohne Gott prophetieren.
Ich denke, dass es ein Balanceakt ist: Die Schäfchen möchten so gerne glauben, dass es Gott aus dem Himmel ist, der durch die Propheten „wirkt“.
Prophetie kann übrigens süchtig machen, das habe ich nicht nur selbst erlebt, sondern auch an Gemeindemitgliedern gesehen. Sie riefen an um zu fragen ob am Wochenende ein Prophet im Gottesdienst sei. Wenn ja kamen sie, wenn nein, blieben sie den Diensten fern. So einfach war das!

Von dem her betrachtet, ist es für Propheten ganz einfach, durch ihre Botschaften bewusst zu manipulieren. Sie wissen, dass die Gemeinde an ihren Lippen hängt und jedes Wort lechzend aufsaugen. Sie haben Macht über das Volk und werden angehimmelt! Das läd doch ein zur Manipulation im Namen Gottes!

Was hab ich schon unter Prophetien gelitten als ich noch guten Herzens glaubte und vertraute!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 17. März 2015, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 17:16
Beiträge: 258
Milkyway hat geschrieben:
Anton hat geschrieben:
Mich interessiert immer mehr, ob SR die Prophetie wohlwissend, dass es sie als direkte Verbindung zu Gott (wie sie sie darstellen) nicht gibt und demnach bewusst zur Manipulation einsetzen.
Oh das ist ein sehr interessanter aber auch heikler Punkt: Zu meiner Glaubenshauszeit war ganz klar, dass die Prophetie die direkte Verbindung von und zu Gott ist. Da gab es überhaupt nichts zu rütteln. Inzwischen denke ich, dass es im Glaubenshaus immer mehr Menschen gibt, die ernsthafte Zweifel an der Prophetie haben, angesichts der Tatsache, dass es mehrfach Propheten gibt, die ohne Gott prophetieren. Ich denke, dass es ein Balanceakt ist: die Schäfchen möchten so gerne glauben, dass es Gott aus dem Himmel ist, der durch die Propheten „wirkt“. Prophetie kann übrigens süchtig machen, das habe ich nicht nur selbst erlebt, sondern auch an Gemeindemitgliedern gesehen. Sie riefen an um zu fragen ob am Wochenende ein Prophet im Gottesdienst sei. Wenn ja kamen sie, wenn nein, blieben sie den Diensten fern. So einfach war das!
Das ist sehr interessant zu lesen Milky, da war ich ein etwas anderes Gemeindemitglied. Ich kam vordergründig wegen der Gemeinschaft mit anderen Gläubigen. Deshalb wurde ich aber auch nie so richtig wahrgenommen. Ich geriet nie so richtig in ihren Bann und Fokus, wahrte zumindest ein Stück weit innere Distanz.
Allerdings hatte ich ja mir wichtige Kontakte zu Insassen und über sie erfuhr ich dann schon haarsträubendes. Deshalb blieb ich dann auch weg. Die Zeit dort hat dennoch was mit mir gemacht. Ich ließ mich schon auch beeinflussen und manipulieren... bis ich dann zum Glück aufwachte.

Milkyway hat geschrieben:
Von dem her betrachtet ist es für Propheten ganz einfach durch ihre Botschaften bewusst zu manipulieren. Sie wissen, dass die Gemeinde an ihren Lippen hängt und jedes Wort lechzend aufsaugen. Sie haben Macht über das Volk und werden angehimmelt! Das läd doch ein zur Manipulation im Namen Gottes!

Was hab ich schon unter Prophetien gelitten als ich noch guten Herzens glaubte und vertraute!
Oh Mannomann!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Willkommen!!!
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2015, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Juni 2013, 17:06
Beiträge: 177
Anton hat geschrieben:
Milkyway hat geschrieben:
Anton hat geschrieben:
Mich interessiert immer mehr, ob SR die Prophetie wohlwissend, dass es sie als direkte Verbindung zu Gott (wie sie sie darstellen) nicht gibt und demnach bewusst zur Manipulation einsetzen.
Oh das ist ein sehr interessanter aber auch heikler Punkt: Zu meiner Glaubenshauszeit war ganz klar, dass die Prophetie die direkte Verbindung von und zu Gott ist. Da gab es überhaupt nichts zu rütteln. Inzwischen denke ich, dass es im Glaubenshaus immer mehr Menschen gibt, die ernsthafte Zweifel an der Prophetie haben, angesichts der Tatsache, dass es mehrfach Propheten gibt, die ohne Gott prophetieren. Ich denke, dass es ein Balanceakt ist: die Schäfchen möchten so gerne glauben, dass es Gott aus dem Himmel ist, der durch die Propheten „wirkt“. Prophetie kann übrigens süchtig machen, das habe ich nicht nur selbst erlebt, sondern auch an Gemeindemitgliedern gesehen. Sie riefen an um zu fragen ob am Wochenende ein Prophet im Gottesdienst sei. Wenn ja kamen sie, wenn nein, blieben sie den Diensten fern. So einfach war das!
Das ist sehr interessant zu lesen Milky, da war ich ein etwas anderes Gemeindemitglied. Ich kam vordergründig wegen der Gemeinschaft mit anderen Gläubigen. Deshalb wurde ich aber auch nie so richtig wahrgenommen. Ich geriet nie so richtig in ihren Bann und Fokus, wahrte zumindest ein Stück weit innere Distanz.
Allerdings hatte ich ja mir wichtige Kontakte zu Insassen und über sie erfuhr ich dann schon haarsträubendes. Deshalb blieb ich dann auch weg. Die Zeit dort hat dennoch was mit mir gemacht. Ich ließ mich schon auch beeinflussen und manipulieren... bis ich dann zum Glück aufwachte.

Milkyway hat geschrieben:
Von dem her betrachtet ist es für Propheten ganz einfach durch ihre Botschaften bewusst zu manipulieren. Sie wissen, dass die Gemeinde an ihren Lippen hängt und jedes Wort lechzend aufsaugen. Sie haben Macht über das Volk und werden angehimmelt! Das läd doch ein zur Manipulation im Namen Gottes!

Was hab ich schon unter Prophetien gelitten als ich noch guten Herzens glaubte und vertraute!
Oh Mannomann!


War alles auch vom Alter und von den materiellen Verhältnissen abhängig. Leuten mit guten finanziellen Voraussetzungen weissagte man gerne so, dass es ihnen einerseits schmeichelte und andererseits so, dass eine seelische Abhängigkeit aufgebaut wurde. Die Leute sollten sich durch SR beschützt fühlen. Die bösen Teufel wurden bestraft und ferngehalten. Der Teufel kontrolliert, usw. usf. ....

Wie schlimm, dieses Böse -Teufel - Denken. Das find ich am Schlimmsten. Sie rannten mehr dem Teufel hinterher als Gott. Wie traurig!
LG,
Pünktchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum